Close

Oktober 19, 2014

Der Weihnachtsbaum – sein Lebensweg

Der Weihnachtsbaum – ein langer Weg

Herkunft

Häufig wird angenommen, der Weihnachtsbaum (Nordmann-Tanne) stammt ursprünglich aus Dänemark. Das ist ein Irrtum. Viele Weihnachtsbaum-Samen stammen von Nordmann-Muttertannen aus Georgien. Die Arbeit ist eine mühselige und gefährliche zugleich. Der Samen-Pflücker klettert dabei in Höhen von bis zu 60 Metern. Denn anders als bei Fichten fallen die Zapfen von Tannen nicht ab.

Wieso gibt es eine Zapfenernte nicht in Deutschland?

Das Problem liegt daran, dass an der Nordmann-Tanne erst nach Jahrzenten Zapfen wachsen. Zudem könnte die Nordmann-Tanne von anderen Tannenarten bestäubt werden kann. Das kann zur Folge haben, dass die Nachkommen wertvolle Eigenschaften der Nordmann-Tanne wie die weiche Nadel oder ihre Farbe verliert.

Doch es gibt erste Bestrebungen eigene Nordmann-Kulturen mit dem Hauptaspekt auf Zapfenernte in Deutschland anzulegen.

Vom Samen zum Setzling

Von speziellen Betrieben werden die Nordmann-Jünglinge aufgezogen, bis sie ein Alter von drei Jahren erreicht haben. Bis zum schmückfertigen Baum mit einer Wuchshöhe von rund 2 Metern ist noch viel zu tun.

Info: Die Nordmann-Tanne wächst pro Jahr ungefähr die Hälfte an dem, was eine Blau-Fichte wächst.

Das Pflanzen des Setzlings

Nicht einmal 30 cm sind die kleinen Nordmann-Tannen groß, wenn sie zum Pflanzen vorbereitet werden. Es gibt zwei unterschiedliche Pflanzmethoden in Deutschland. Traditionell wird der Weihnachtsbaum mit Hacke gepflanzt: Ein paar wenige, aber kräftige Hiebe in den Boden – geradeso das die Wurzeln des kleinen Setzlings ausreichend im Boden verschwinden. Der gesetzte Baum wird mit den Stiefeln leicht fest getreten – sodass er senkrecht im Boden sitzt.

Die gängige Methode geschieht allerdings semi-maschinell. Mit Traktor und Pflanzmaschine werden heutzutage die meisten der Weihnachtsbäume gepflanzt.

Wuchs und Pflege

Nachdem der Weihnachtsbaum gepflanzt wurde beginnt seine längste Zeitspanne bis zur Ernte.

Er ist fertig – der Weihnachtsbaum

Vergangen sind nun 10-14 Jahre. In dieser Zeit brauch der Weihnachtsbaum benötigt viel Pflege und Geduld. Vom Samenkorn, das in etwa so groß ist wie ein Knopf, bis zur schönen Nordmann-Tanne.

So bleibt Ihr Weihnachtsbaum lange frisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.